Sie befinden sich hier: Aktuell | Amtliche Bekanntmachungen

Bekanntmachung Nr. 036/2016

Entwässerungssatzung

Aufgrund der §§ 5, 19, 20, 51 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 20.12.2015 (GVBl S. 618), der §§ 37 bis 40 des Hessischen Was-sergesetzes (HWG) in der Fassung vom 14.12.2010 (GVBl. I S. 548), zuletzt geändert durch Gesetz vom 28.09.2015 (GVBl. S. 338), der §§ 1 bis 5 a), 6 a), 9 bis 12 des Hessischen Gesetzes über kommunale Abgaben (KAG) in der Fassung vom 24.03.2013 (GVBl. I S. 134), zuletzt geändert durch Artikel 6 des Gesetzes vom 20.12.2015 (GVBl. S 618), der §§ 1 und 9 des Gesetzes über Abgaben für das Einleiten von Abwasser in Gewässer (Abwasserabgabengesetz - AbwAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 18.01.2005 (BGBl. I S. 114), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 11.04.2016 (BGBl. I S. 745), und der §§ 1 und 2 des Hessischen Ausführungsgesetzes zum Abwasserabgabengesetz (HAbwAG) in der Fassung vom 29.09.2005 (GVBl. I S. 664), zuletzt geändert durch Gesetz vom 28.09.2015 (GVBl. S. 362), hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Steinbach (Taunus) in der Sitzung am 05.09.2016 folgenden

I. Nachtrag zur Entwässerungssatzung (EWS) der Stadt Steinbach (Taunus)

beschlossen.

 

Artikel 1

Die Entwässerungssatzung der Stadt Steinbach (Taunus) wird wie folgt geändert:

  1. Im Anschluss an § 30 wird nachfolgender § 31 neu eingefügt:

    § 31 Beauftragung Dritter bei der Gebührenerhebung

    Die Berechnung der Abwasserbenutzungsgebühren, die Ausfertigung und Versendung von Gebührenbescheiden sowie die Entgegennahme der zu entrichtenden Abwasserbenutzungsgebühren werden von den Beauftragten der Wasserversorgung Steinbach (Taunus) GmbH wahrgenommen.

  2. Durch die Einfügung des unter 1. genannten Paragraphen werden die Folgeparagraphen neu nummeriert.

 

Artikel 2

Ermächtigung zur Neufassung

Der Magistrat wird ermächtigt, die Entwässerungssatzung der Stadt Steinbach (Taunus) mit den sich aus diesem Nachtrag ergebenden Änderungen neuzufassen.

Artikel 3

Inkrafttreten

Der I. Nachtrag zur Entwässerungssatzung der Stadt Steinbach (Taunus) tritt am Tage nach der öffentlichen Bekanntmachung in Kraft.

 

Steinbach (Taunus), 06.09.2016

Der Magistrat

gez.
Dr. Stefan Naas
Bürgermeister

ANSPRECHPARTNER

Haupt- und Personalamt
Herr Steffen Bonk