Sie befinden sich hier: Aktuell | Amtliche Bekanntmachungen

Bekanntmachung Nr. 069/2013

Abfallsatzung der Stadt Steinbach (Taunus); III. Nachtrag

Aufgrund der §§ 5, 19, 20, 51 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Gesetz vom 27.05.2013 (GVBl. I S. 218), § 20 Abs. 1 des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG) vom 24. Februar 2012 (BGBl. I S. 212), das durch § 44 Absatz 4 des Gesetzes vom 22. Mai 2013 (BGBl. I S. 1324) geändert worden ist i.V.m. § 1 Abs. 6 und § 5 des Hessischen Ausführungsgesetzes zum Kreislaufwirtschaftsgesetz (HAKrWG) vom 06.03.2013 (GVBl. I. S. 80). §§ 1 bis 6 a, 9 und 10 des Hessischen Gesetzes über Kommunale Abgaben (HessKAG) in der Fassung vom 24.03.2013 (GVBl. I S. 134) hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Steinbach (Taunus) am 09.12.2013 den folgenden

III. Nachtrag zur Abfallsatzung


beschlossen.


Artikel 1

 

Die Abfallsatzung der Stadt Steinbach (Taunus) wird wie folgt geändert:


1. § 6 wird wie folgt geändert:


a) In Abs. 3 wird als Buchstabe e) neu eingefügt:


e) 660 l


b) Die bisherigen Buchstaben e) bis j) werden neu nummeriert.

2. § 14 wird wie folgt geändert:


a) In § 14 Abs. 2 wird als Buchstabe e) neu eingefügt:


€/mtl.


e) 660 l Behälter 1 x wöchentl. Leerung 133,10 €

 

b) Die bisherigen Buchstaben e) bis j) werden neu nummeriert.

 

Artikel 2

Ermächtigung zur Neufassung


Der Magistrat wird ermächtigt, die Abfallsatzung der Stadt Steinbach (Taunus) mit den sich aus diesem Nachtrag ergebenden Änderungen neuzufassen.

 

Artikel 3

Inkrafttreten


Der III. Nachtrag der Abfallsatzung der Stadt Steinbach (Taunus) tritt mit Wirkung zum 01.01.2014 in Kraft.

 

gez.
Dr. Stefan Naas
Bürgermeister

 

ANSPRECHPARTNER

Bau-, Ordnungs- und Umweltamt
Herr Walter Pfeffer

 

SATZUNG