Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Neuer Fußweg zu den Kindertagesstätten

Neuer öffentlicher Fußweg von der Wiesenau zum St.-Avertin-PlatzIm Zuge der Errichtung der neuen Senioreneinrichtung „Service-Wohnen & Pflege an der Wiesenau“ ist neben der Anlage ein neuer öffentlicher Fußweg entstanden, der vom St.-Avertin-Platz zur Wiesenau führt.

Die DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmens-gruppe, deren Tochtergesellschaft avendi Senioren Service GmbH die Senioreneinrichtung betreibt, hat die Kosten für den Bau des Weges übernommen und der Stadt ein öffentliches Gehrecht für den Weg eingeräumt, der über das Grundstück der Senioreneinrichtung verläuft. Lediglich die Kosten für die neuen Leuchten am Wegesrand werden von der Stadt getragen.

Der neue Weg bietet sich als direkter Zubringer für die Eltern an, die ihre Kinder in die städtischen Kindertagesstätten bringen. Geparkt werden kann bequem auf dem St.-Avertin-Platz, von wo aus zu Fuß die Kleinen sicher und auf direktem Weg in die Einrichtungen gebracht werden können. „Die Sicherheit der Kinder ist uns besonders wichtig, umso mehr freut uns dieser neue Weg in die Wiesenau“, so Bürgermeister Dr. Stefan Naas.

Neuer öffentlicher Fußweg von der Wiesenau zum St.-Avertin-PlatzAuch für ältere Menschen und die Bewohner der Senioreneinrichtung ist der Weg ein Gewinn. Spaziergänge in die Wiesenau und an den Weiher sind auf kurzen Wegen sicher zu erreichen.

„Ein gemeinsames Vorhaben, was beiden Seiten nur Vorteile bringt“, zeigt sich Bürgermeister Dr. Stefan Naas zufrieden mit der Maßnahme, die im Vorfeld des Baues der Senioreneinrichtung zwischen DIRINGER & Scheidel und der Stadt vertraglich vereinbart worden war.

ANSPRECHPARTNER

Bau-, Ordnungs- und Umweltamt
Herr Alexander Müller