Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Den Bauhof ziert ein neuer Schriftzug

Schon von weitem kann man den neu angebrachten Schriftzug am Gebäude in der Eschborner Straße 17 in Steinbach erkennen.

Markus Janista | Foto © Nicole GruberDer Künstler Markus Janista, der sich mit seinen Graffiti- und Printdesigns einen Namen gemacht hat, wurde von der Stadtverwaltung mit der Verschönerung der Fassade beauftragt. Wie er beim aufsprühen des Schriftzuges und Steinbacher Wappens berichtete, hat sich der Künstler für den Schriftzug extra der Schablonentechnik bedient, um die Schrift- und Buchstabenabstände akkurat platzieren zu können. Das Steinbacher Wappen fügte der Künstler in Graffiti Art frei Hand mit seinen Spraydosen am Gebäude hinzu.

Markus Janista, der 2005 seine „Agentur „CANISTER graffiti art und print design“ gründete wurde schon des Öfteren mit Verschönerungsarbeiten in Steinbach betraut. Einige Bauhof | Foto © Nicole GruberStromverteilungskästen tragen inzwischen seine Prints wie beispielsweise ein Abbild der „St. Georgskirche“ und unlängst hat Janista am Feuerwehrgerätehaus den „Heiligen Florian“ ergänzt und restauriert. Doch auch wer als Reisender nach Steinbach kommt, wird gleich am S-Bahnhof mit einem Kunstwerk aus der Feder CANISTER begrüßt. Den Treppenaufgang ziert dort ein übergroßes Wappen von Steinbach und auf dem Treppenabgang ist in großen Buchstaben "Steinbach Taunus" zu lesen.

„Das Erscheinungsbild Steinbachs ist uns sehr wichtig. Flächen und Gebäude zu verschönern und künstlerisch zu gestalten ist uns ein besonderes Anliegen“, so Bürgermeister Dr. Stefan Naas. „Der Bauhof ist für viele Arbeiten eine wichtige Anlaufstelle in Steinbach. Es freut mich sehr, dass man das Gebäude nun Dank der Beschriftung visuell noch besser wahrnimmt“, so der Rathauschef.

ANSPRECHPARTNER

Haupt- und Personalamt
Herr Steffen Bonk