Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Stadtwerke Oberursel fördern E-Mobilität in Steinbach

Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Funke (links) übergibt zwei Elektro-Fahrräder an Steinbachs Bürgermeister Stefan Naas (2. von rechts). Mit ihm freuen sich Rainer Förster, Bau- und Ordnungsamt Steinbach (2. von links) und Heiko Scholl, Geschäftsführer der City Zweirad GmbH. | Foto © Andrea KönigslehnerDas Thema E-Mobilität ist in aller Munde und so engagieren sich die Stadtwerke Oberursel bereits seit einigen Jahren in Oberursel im Bereich E-Mobilität.

Um auch in der Stadt Steinbach (Taunus) einen Beitrag zur Förderung der E-Mobilität zu leisten, übergab Jürgen Funke, Geschäftsführer der Stadtwerke Oberursel, heute an den Steinbacher Bürgermeister Stefan Naas zwei E-Fahrräder der Marke Diamant. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der städtischen Verwaltung werden diese zukünftig als Diensträder nutzen, um so entspannt ihre Außentermine wahrzunehmen und dabei auch noch Kohlendioxid einzusparen. Zudem sollen die Räder an Steinbacher Bürger verliehen werden.

„Wir wollen die umweltfreundliche Mobilität in Steinbach fördern und freuen uns daher sehr, heute diese beiden Fahrräder mit Elektroantrieb übergeben zu können“, so Jürgen Funke. Stefan Naas bedankt sich bei den Stadtwerken für ihr Engagement: „Wir wollen die Umstellung des städtischen Fuhrparks auf energieeffiziente Antriebe vorantreiben. Gerade für den Stadtverkehr sind die emissionsfreien E-Fahrräder sehr tauglich. Bei der Umsetzung der Energiewende darf der Faktor Mobilität nicht vergessen werden und wir als Stadt haben hier eine Vorbildfunktion. Ich bedanke mich bei den Stadtwerken, dass sie uns so tatkräftig unterstützen.“

Stefan Naas, Bürgermeister der Stadt Steinbach (rechts im Bild), und Jürgen Funke, Stadtwerke-Geschäftsführer, testen die ersten E-Fahrräder der Stadtverwaltung Steinbach. | Foto © Andrea Königslehner„Die Stadtwerke Oberursel mit ihrer Tochtergesellschaft Wasserversorgung Steinbach pflegen seit vielen Jahren eine sehr gute interkommunale Partnerschaft mit der Stadt Steinbach im Bereich Trinkwasser-Versorgung und leisten daher gern einen Beitrag zur Umstellung auf eine zukunftsfähige und umweltfreundlichere Mobilität“, so Jürgen Funke weiter, der davon ausgeht, dass mittel- bis langfristig Elektrofahrzeuge an Bedeutung gewinnen werden.

ANSPRECHPARTNER

Haupt- und Personalamt
Herr Steffen Bonk