Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Steinbacher Seniorinnen und Senioren zu Besuch auf dem Hessentag in Herborn

Seniorenfahrt zum Hessentag nach Herborn | Foto © Carina SchmidtNach der gelungen ersten Seniorenfahrt nach Weilburg im April, ging es am 24. Mai 2016 für 52 Seniorinnen und Senioren auf den Hessentag nach Herborn.

Als Teil der Deutschen Fachwerkstraße liegt Herborn in einer außerordentlich reizvollen Umgebung am Fuß des Westerwalds. Ihre Vergangenheit als mittelalterliche Universitätsstadt von europäischer Bedeutung ist schillernd. Heute ist Herborn lebendig, bunt und modern. Die Fußgängerzone mit ihren malerischen Plätzen, Restaurants, Kneipen und Geschäften lädt zum Einkaufen, Verweilen und Genießen ein. In diesem Jahr war Herborn vom 20. Mai bis 29. Mai Austragungsort des Hessentages.

In Herborn angekommen, hatte die Seniorengruppe zuerst eine Stadtführung. In zwei Gruppen bekamen die Steinbacherinnen und Steinbacher alles Wissenswerte über die mittelalterlichen Fachwerkhäuser der Stadt, die Universität und die Entwicklung der bekannten evangelischen Kirche erzählt.

Am Nachmittag hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer genügend Zeit Herborn auf eigene Faust zu erkunden. Die Altstadt lud zum Bummeln ein, das frohe Treiben auf der Hessentagsstraße bot den Steinbacher Besucherinnen und Besuchern genügend Möglichkeiten zum Erleben und entdecken. Besonders beliebt waren dabei die Landesausstellung und das Weindorf.

Am Abend trat die ganze Gruppe wieder die Heimfahrt nach Steinbach an und nutzte die Gelegenheit gemeinsam über weitere mögliche Fahrtziele zu sprechen. Denn in einem waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig: „Es war wieder ein gelungener Tag und es soll noch weitere Fahrten geben!“

Bürgermeister Dr. Stefan Naas, der am Morgen die Gruppe verabschiedete und Ihnen einen schönen Tag wünschte, freut sich über die Begeisterung bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern: „Wann die nächste Seniorenfahrt stattfindet, steht noch nicht ganz fest, angedacht ist der Monat September. Sobald der Tag und das Ziel fest stehen, wird es wieder eine Mitteilung in der Zeitung geben und es werden auch Informationen auf der Homepage der Stadt zu finden sein.“

ANSPRECHPARTNERIN

Büro des Bürgermeisters / Wirtschaftsförderung
Frau Carina Schmidt