Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Regionalpark-Rundroute: Lückenschluss Steinbach (Taunus)

Einweihung am 29. Juli 2016

 

Mit dem Lückenschluss der Regionalpark-Rundroute auf der Gemarkung Steinbach (Taunus) wird nun das dritte Regionalparkprojekt in Steinbach abgeschlossen und der Öffentlichkeit zur Nutzung übergeben. Zur Einweihung am 29. Juli 2016 sind die Projektbeteiligten, Vertreter der Kommunen und die Steinbacher Bürgerinnen und Bürger eingeladen.

Einer relativ langen Vorbereitungszeit folgte eine kurze Bauzeit. So stammen die ersten Überlegungen und Planungen sowie der Beschluss des Aufsichtsrates aus dem Jahr 2012, die Bauzeit in 2016 dauerte weniger als ein halbes Jahr. Ein circa 350 m langes geschottertes Feldwegestück wurde durch eine asphaltierte Wegstrecke ersetzt, welche von einer neu gepflanzten Baumreihe begleitet wird. An der S-Bahnüberführung entstand ein Rast- und Aussichtpunkt mit Blick auf die Frankfurter Skyline. Außerdem wurde ein Streuobstbereich zwischen Rundroute und S-Bahn mit 18 Bäumen bepflanzt. Noch in diesem Sommer werden auch hier, wie in Richtung Eschborn bereits vorhanden, die für die Regionalpark-Rundroute typischen Sitzkiesel aufgestellt.

Von links: Erster Stadtrat Lars Knobloch, Stadtverordnetenvorsteher Manfred Gönsch und Aufsichtsratsvorsitzende der Regionalpark RheinMain Taunushang GmbH und Bad Homburger Oberbürgermeister Alexander Hetjes | Foto © Carina SchmidtBauherr des Projektes ist die Regionalpark RheinMain Taunushang GmbH. Die Stadt Steinbach (Taunus) hat einige Grundstücke von der Deutschen Bahn erworben und außerdem für weitere Grundstücke einen Gestattungsvertrag abgeschlossen. Eine weitere wichtige Voraussetzung für das Gelingen der Maßnahme war die finanzielle Unterstützung durch das Land. Hessen Mobil erteilte einen Förderbescheid in Höhe von 83.000 Euro.

Insgesamt liegen die Kosten bei rund 230.000 Euro, das heißt der Kostenansatz aus 2012 wird voraussichtlich eingehalten. Hinzu kommen Grunderwerbskosten in Höhe von 16.500 Euro.

Erster Stadtrat Lars Knobloch | Foto © Carina SchmidtDer Aufsichtsratsvorsitzende der Regionalpark RheinMain Taunushang GmbH und Bad Homburger Oberbürgermeister Alexander Hetjes betont: „Mit dem nun fertig gestellten Teilstück innerhalb des Hochtaunuskreises ist die Regionalpark-Rundroute auf der gesamten Länge befestigt und gestalterisch aufgewertet worden. Das lädt die Bürgerinnen und Bürger ein, in die Landschaft zu kommen.“ Er bedankt sich bei allen Projektbeteiligten, insbesondere auch bei Hessen Mobil für die finanzielle Unterstützung. Ein besonderer Dank geht auch an die Deutsche Bahn für ihre Mitwirkung. Die Bemühungen aller haben sich gelohnt.

Foto © Carina SchmidtLars Knobloch, Erster Stadtrat der Stadt Steinbach (Taunus), zeigt sich sehr erfreut über die Fertigstellung eines weiteren Projektes der Regionalpark RheinMain Taunushang GmbH auf Steinbacher Gemarkung. Die Finanzierung des bislang größten Projektes war nicht einfach. Die Projektbeteiligten zeigten insgesamt ein sehr großes Engagement. Sein Dank geht insbesondere an den Bauherrn für seinen Einsatz für das Steinbacher Projekt. Auch die Bürgerinnen und Bürger der Region werden sich freuen, dieses Jahr zum Rundroutenfest im September nicht über eine "Hoppelstrecke" zur Apfelweinbrücke zu gelangen, sondern den neuen Weg entlang flanieren zu können.

ANSPRECHPARTNERIN

Büro des Bürgermeisters / Wirtschaftsförderung
Frau Carina Schmidt

BILDERGALERIE

» Einweihung