Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Kaffeenachmittag für Seniorinnen und Senioren mit vorweihnachtlichem Flair

Foto © Nicole GruberAm 1. Dezember 2016 fand der letzte Kaffeenachmittag für Seniorinnen und Senioren der Stadt Steinbach (Taunus) in diesem Jahr statt. Der Duft von frischem Kaffee, Stollen, Lebkuchen und Spekulatius zogen die Gäste zu Hauf ins evangelische Gemeindezentrum. Der Saal platzte mit knapp 120 Gästen aus allen Nähten, als Bürgermeister Dr. Stefan Naas um 14 Uhr den vorweihnachtlichen Kaffeenachmittag eröffnete. Eingeleitet wurde der Nachmittag im musikalischen Rahmen der Klaviermusik, gespielt von Ronaldo Kunz.

„Wir kriegen einen Stadtbus, die Linie 91, die zukünftig auch die außerhalb liegenden Märkte anfahren wird“, begann Naas die traditionelle Runde aus Information und Fragestunde. Schon oft wurde bei den Kaffeenachmittagen von den Seniorinnen und Senioren der Wunsch geäußert, die Einkaufsmärkte an den Randbezirken Steinbachs besser erreichen zu können. Die Fußwege sind für viele zu weit und beschwerlich. Jetzt konnte im Zuge der Neu- und Umgestaltung der RMV-Fahrpläne von seitens der Stadt erreicht werden, dass es ab 11. Dezember einen Stadtbus geben wird, der zunächst den Edeka-Markt an der Ortsgrenze Richtung Eschborn mit einbinden wird. Der Rewe-Markt soll im Zuge des neuen Gewerbegebiets folgen, berichtete der Rathauschef.

Foto © Nicole GruberBevor es zum weihnachtlichen Teil mit Liedern und Geschichten ging, fand der Rathauschef verabschiedende Worte für die langjährige städtische Mitarbeiterin Petra Menzel-Hobeck, die dieser Tage in den wohlverdienten Ruhestand geht. „Mit Frau Menzel-Hobeck geht ein wichtiger Teil sozialem Hilfeangebot in unserer Stadt. Sie hatte immer ein offenes Ohr für die Belange der Seniorinnen und Senioren in Steinbach“, so Naas, dessen Worte mit anerkennendem Beifall von den Gästen bestätigt wurden.

Der Informationsrunde folgte dem vorweihnachtlichen Rahmen angepasst Lieder zum Mitsingen von Bernhard Antony vom Sozialen Dienst der avendi-Einrichtung Service-Wohnen und Pflege „An der Wiesenau“, der am Klavier von Frau Annette Klement-Veltjens, musikalisch begleitet wurde. „Wir sagen euch an dem lieben Advent…“ und „Süßer die Glocken nie klingen…“ schallte aus allen Kehlen durch den Saal. Von weihnachtlichen Geschichten umrahmt, war die Adventszeit beim Glanz der Lichterketten förmlich greifbar.

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2017!

ANSPRECHPARTNERIN

Büro des Bürgermeisters / Wirtschaftsförderung
Frau Carina Schmidt