Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Reinigung der Gehwege von Schmutz, Laub, Unkraut, Schnee und Eis

Die Stadtverwaltung Steinbach (Taunus) weist darauf hin, dass die Bürgerinnen und Bürger dazu verpflichtet sind, ihre Gehwege zu reinigen.

Diese Pflicht ergibt sich aus § 10 Abs. 1-3 des Hessischen Straßengesetzes in Verbindung mit § 1 Abs. 1 der Straßenreinigungssatzung der Stadt Steinbach (Taunus).

Schmutz, Laub und Unkraut ist von den Bürgersteigen und Gehwegen zu entfernen; ebenso sind die Straßenrinnen zu säubern.

Die Gehwegreinigung umfasst grundsätzlich das Kehren und die Beseitigung aller Verunreinigungen – unabhängig davon, ob es sich um Dinge handelt, die von Passanten absichtlich weggeworfen wurden wie beispielsweise Zigarettenschachteln, Getränkeflaschen, Tüten usw., oder die einfach durch die Natur, wie Laub, Blüten usw., bedingt sind. Weiterhin müssen bei Bedarf auch Unkraut, Gras, Moos und sonstige Pflanzen aus den Gehwegflächen entfernt werden.

Laub kann bei Nässe in den Wintermonaten ebenso wie Schnee zu Glätte und Rutschgefahr führen. Daher ist das Laub regelmäßig, mindestens einmal die Woche, zu kehren. Bei Schneefall oder eintretender Eisglätte sind die Gehwege unverzüglich zu räumen bzw. zu streuen. Diese Verpflichtung bei Schneefall und Eisglätte besteht für die Zeit von 7.00 Uhr bis 20.00 Uhr.

Ferner wird gebeten, mit Streusalz sparsam umzugehen und stattdessen aus Gründen des Umweltschutzes andere Streumittel wie Sand oder Granulat, evtl. auch Splitt, zu verwenden.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass zum Streuen der Gehwege wie in den Vorjahren auch der Sand aus den Sandkästen der städtischen Spielplätze entnommen werden darf.

ANSPRECHPARTNERIN

Stadtbauamt
Frau Andrea Würz