Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Petra Menzel-Hobeck geht in Ruhestand

Von links: Erster Stadtrat Lars Knoblboch, Petra Menzel-Hobeck, Personalratsvorsitzende Simone Bartsch und Steffen Bonk, Leiter Haupt- und Personalamt | Foto © Nicole GruberDie gelernte Universitäts-Bibliothekarin und Sozialpädagogin (FH) Petra Menzel-Hobeck wurde im Kreise Ihrer langjährigen Kolleginnen und Kollegen dieser Tage in den Ruhestand verabschiedet.

Geboren wurde Petra Menzel-Hobeck in Berlin, lebte in Bangkok und New York und fand schließlich Ihren Weg zur Stadtverwaltung Steinbach (Taunus), wo Sie seit 1. November 1994 beschäftigt war. Die heutige Oberurselerin wohnte einige Jahre in Steinbach und wird auch im Ruhestand den Weg des Öfteren ins Taunusstädtchen finden.

Aufgrund ihrer Ausbildung und Erfahrung oblag ihr in den über 20 Dienstjahren die Zuständigkeit des Treffs für Jung und Alt in der Senioren-Wohnanlage und die Leitung der Stadtbücherei. Zudem war sie vertrauensvolle und kompetente Ansprechpartnerin für die Bürgerinnen und Bürger Steinbachs in allen sozialen Belangen. Stellvertretend sind hier ihre Verdienste in der Beratung von älteren und Angehörigen von pflegebedürftigen Mitbürgern zu nennen. Am 1. September 2015 wurde sie zur Frauenbeauftragten der Stadt Steinbach (Taunus) berufen. In dieser gesellschaftlichen Funktion, die sie lange Zeit zuvor als Stellvertreterin ausübte, half Petra Menzel-Hobeck Frauen in unterschiedlichen Lebenssituationen.

Stets verantwortungsbewusst, engagiert und loyal hat sich Petra Menzel-Hobeck zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger Steinbach eingesetzt, wofür Ihr der Magistrat besonderen Dank und Anerkennung aussprach. Ihr Wirken fand Anerkennung über die Stadtgrenzen hinaus.

Die Urkunde, verbunden mit persönlichen Worten des Dankes, überreichte stellvertretend Erster Stadtrat Lars Knobloch im Rahmen der Feierstunde. „Sie haben sich im Laufe der letzten 22 Jahre große Verdienste um das soziale Leben in Steinbach erworben. Dafür möchte ich Ihnen im Namen der Bürgerinnen und Bürger und des Magistrats der Stadt Steinbach (Taunus) recht herzlich danken. Mit Ihrer engagierten und humorvollen Art waren Sie ein Herzstück unserer kleinen Verwaltungsfamilie“, so Knobloch. Den Worten zum Abschied schlossen sich auch die Personalratsvorsitzende Simone Bartsch sowie Steffen Bonk, Haupt- und Personalamtsleiter, an. Die Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung Steinbach (Taunus), Bürgermeister Dr. Stefan Naas und der Magistrat wünschen Ihr für die kommende Zeit im Ruhestand alles Gute!

ANSPRECHPARTNER

Haupt- und Personalamt
Herr Steffen Bonk