Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Beate und Dieter Ibielski feierten Goldene Hochzeit

Von links: Bürgermeister Dr. Stefan Naas mit Beate und Dieter Ibielski | Foto © Nicole GruberAm 30. Dezember 1966 gaben sich Beate und Dieter Ibielski im Frankfurter Standesamt das Eheversprechen. Ein Tag darauf wurde an Silvester kirchlich geheiratet, genau zwei Jahre nach ihrem Kennenlernen und ein Jahr nach der Verlobung.

Die studierte Musikpädagogin Beate Ibielski pflegt noch heute das Flötenspiel, mit dem Sie insbesondere im Rahmen kirchlicher Konzerte Tochter Jeannette und Sohn Oliver begeistert. Neben der Musik liebt Beate Ibielski das Reisen in ferne Länder.

Der Dipl.-Kaufmann Dieter Ibielski war Zeit seines Lebens politisch sehr aktiv. Der Christdemokrat begleitete Ämter wie beispielsweise den Bundesvorsitz des Ringes Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) oder den stellvertretenden Vorsitz bei der European Small Business Alliance (ESBA) in Brüssel.  Noch heute betätigt sich der Jubilar als Präsidialbeirat der Union Mittelständischer Unternehmen (UMU) in München und als Mitglied der CDU besorgt er gegenwärtig noch den Rechnungsprüfer-Auftrag bei der Mittelstandsvereinigung (MIV) im Hochtaunus. Für sein Engagement wurde Dieter Ibielski mit dem Deutschen Bundesverdienstkreuz am Bande und dem Großen Ehrenzeichen der Republik Österreich ausgezeichnet.

Am 26. Januar hat Bürgermeister Dr. Stefan Naas das Ehepaar zu Hause besucht und überbrachte Ihnen die Glückwünsche des Magistrats der Stadt Steinbach (Taunus), des Hochtaunuskreises und der hessischen Landesregierung und wünschte dem Paar noch viele gemeinsame und glückliche Jahre in Steinbach.

ANSPRECHPARTNERIN

Büro des Bürgermeisters
Frau Janina Kühne