Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Wandellesungen im Quartier

Projektgruppe lädt ein zum Mitmachen und Mitgestalten

Wandellesungen im Quartier | Foto © Bärbel AndresenZu was hat der Mensch Texte, Poesie und Musik erfunden? Zur Erbauung, Wissensvermehrung, zum Trost. Und am meisten zur Freude! Ein Kulturprojekt der Stadtbücherei Steinbach (Taunus) und dem Stadtteilbüro „Soziale Stadt“ geht an den Start: Wandellesungen im Quartier. Schon heute dürfen Sie sich auf eine kleine feine Kulturreihe freuen, eine Lesereihe, die in den Monaten März, April, Mai und Juni jeweils am letzten Freitag des Monats um 19.30 Uhr an wechselnden Orten stattfinden wird. Sie nimmt ihren Anfang Ende März im Gemeindehaus der St. Georgsgemeinde, findet dann im April im Gemeindesaal der Katholischen Kirchengemeinde „St. Bonifatius“ statt und wandelt anschließend in den Frühlings- und Sommermonaten Mai und Juni ins Freie, Open Air - gutes Wetter vorausgesetzt. Da sieht man sich in Gedanken schon mit der Picknickdecke im Grünen sitzen und fühlt fast ein wenig sonnige Frühlingsluft in der Nase.

Aber zunächst nutzen wir die Winterwochen für die Vorbereitungsphase und die gestalten gemeinsam die Projektgruppe aus: Elvira Schwintzer, Leiterin der Stadtbücherei und Bärbel Andresen, Quartiersmanagerin im Stadtteilbüro und Ihnen- also allen Leseinteressierten, Buchbegeisterten, Prosaliebhabern, Dichtern und Denkern aller Altersstufen in Steinbach. Die Musikbegeisterten nicht zu vergessen, denn die Lesungen werden umrahmt sein von Musik - Klänge verschiedenster Art erwünscht. Und damit beim Austausch und Plaudern danach die Kehlen nicht zu trocken werden, wird auch das leibliche Wohl der Gäste nicht zu kurz kommen.

Die Lesereihe widmet sich den Schwerpunktthemen „Migration“, „Alter“, „Jugend“ und „schwierige Lebenslagen“. Zu mindestens einem dieser Themen hat jede und jeder in Steinbach persönliche Erfahrung und mancher hat sich mit diesen Themen sicherlich auch über Literatur auseinandergesetzt.

Lesen Sie gerne (vor)? Haben Sie Lust auf die genannten Themen und möchten Sie Ihre Lieblingsbücher, -geschichten, -gedichte, -texte mitbringen? Möchten Sie mithelfen und mitorganisieren, oder die Lesungen musikalisch umrahmen und bereichern? Dann machen Sie mit und kommen Sie am Mittwoch, 22. Februar 2017 um 19 Uhr ins Stadtteilbüro zum ersten Treffen der Projektgruppe, wo wir gemeinsam die einzelnen Veranstaltungen planen und vorbereiten. Wir freuen uns darauf, gemeinsam viele kulturelle Schätze zu heben und zu genießen!

Für Nachfragen und Informationen zum Projekt steht Ihnen Frau Bärbel Andresen unter Telefon (0 61 71) 207 8440 gerne zur Verfügung.

ANSPRECHPARTNERIN

Stadtteilbüro "Soziale Stadt"
Frau Bärbel Andresen
Telefon (0 61 71) 207 8440