Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Theater: "Frau Müller muss weg"

Frau Müller muss weg_12_Claudia Rieschel © Oliver FantitschShowdown beim Elternabend der 4b: In wenigen Minuten gibt es die Zeugnisse, die über Wohl und Wehe der weiteren Schullaufbahn entscheiden – sprich über die Empfehlung für Gymnasium, Real- oder Hauptschule. Eine Entscheidung, die die Eltern mit Gymnasialambitionen für ihre Sprösslinge nicht tatenlos abwarten wollen. Sie haben ihr Urteil bereits gefällt und wollen der bisherigen Klassenlehrerin Frau Müller ihr Misstrauen aussprechen. Denn die muss weg, ehe sie die Zukunft der Kinder vernichtet. Doch die Pädagogin aus Leidenschaft, mit Prinzipien und Berufserfahrung, schlägt mit guten Argumenten zurück! Da bröckeln Eltern-Allianzen, wechseln Fronten und verschieben sich Wahrnehmungen….

Die Theaterreihe des Kultur- und Partnerschaftsvereins beginnt mit der Komödie „Frau Müller muss weg“ am Donnerstag, 26.10.2017 um 20.00 Uhr im Steinbacher Bürgerhaus, Untergasse 36.  Bürgermeister Dr. Stefan Naas freut sich sehr, die Theaterreihe 2017/2018 an diesem Abend im neuen Bürgerhaus zu eröffnen.

Karten sind ab dem 28.09.2017 im Rathaus, Gartenstraße 20, 1. OG, Büro des Bürgermeisters, oder an der Abendkasse, erhältlich. Es spielen Iris Boss, Katrin Filzen, Gerit Kling, Claudia Rieschel, Thomas Martin und Wolfgang Seidenberg.

Der Kultur- und Partnerschaftsverein Steinbach (Taunus) 2000 e.V. und die Konzertdirektion Landgraf wünscht allen Besucherinnen und Besuchern viel Spaß.

ANSPRECHPARTNERIN

Büro des Bürgermeisters
Frau Janina Kühne