Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Sachbeschädigung im Stadtgebiet

BELOHNUNG BIS ZU 1.000 EURO

Stadtvewaltung lobt Belohnung aus

 

Foto © Stadt Steinbach (Taunus)Erneut kam es in den vergangenen Wochen im Stadtgebiet von Steinbach (Taunus) zu Sachbeschädigungen. Unter anderem wurde der Zaun am Weiher beschädigt und frisch aufgestellte Tische und Bänke am neuen Verbindungsweg zu Aldi und Rewe mit Schriftzügen verunstaltet und angebrannt.

Foto © Stadt Steinbach (Taunus)Die Kosten für das arbeitsintensive Entfernen der Schmierereien sowie die Ersatzbeschaffungen müssen von der Allgemeinheit getragen werden. Das Ordnungsamt macht deutlich, dass es sich keinesfalls um ein Kavaliersdelikt handelt, sondern um eine Sachbeschädigung, die angezeigt wird.

Die Wahrscheinlichkeit, einen Täter auf frischer Tat zu ertappen, ist gering, so Bürgermeister Dr. Stefan Naas, umso mehr baut die Stadt Steinbach (Taunus) auf Hinweise aus der Bevölkerung. Dem Täter droht jetzt eine Geldstrafe sowie die Schadensersatzforderung der Stadt.

Foto © Stadt Steinbach (Taunus)Die Stadtverwaltung bittet um konkrete Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer hat Beobachtungen zu den Beschädigungen oder Schmierereien gemacht oder kennt gar den oder die Täter? Wer sachdienliche Hinweise machen kann, die zur Ermittlung der Verantwortlichen führen, erhält eine Belohnung von bis zu 1.000 Euro. Hinweise nimmt das Ordnungsamt unter der Rufnummer (0 61 71) 70 00 64 oder (0 61 71) 70 00 67 entgegen.Foto © Stadt Steinbach (Taunus)

Hinweise

 nimmt das Ordnungsamt unter der Rufnummer (0 61 71) 70 00 64 oder (0 61 71) 70 00 67