Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Das zweite Halbjahr in der Sozialen Stadt: Feste werfen ihre Schatten voraus - zahlreiche AGs laden ein

Feiern auf der Untergasse in 2018 | Foto © Bärbel AndresenDas größte Fest in der Sozialen Stadt in diesem Jahr rückt näher. Viele Akteurinnen, Vereine und Institutionen sind im Boot. Steinbacher Frauen laden die ganze Bevölkerung am Sonntag, den 15. September ein zum interkulturellen Feiern. Ab 14 Uhr wird die Untergasse wieder zum fröhlich-gemütlichen Treffpunkt und zur Flaniermeile. Zahlreiche Stände reihen sich aneinander zum Entdecken, Informieren und Mitmachen. Ein buntes Bühnenprogramm sorgt für Augen- und Ohrenschmaus. Auch alle Kinder kommen voll auf ihre Kosten und natürlich fehlt es nicht an Leckereien für den Gaumen, bei denen sich so mancher Austausch genießen lässt.

Am Freitag, den 27. September, 14:30 Uhr präsentiert die Jugend zusammen mit dem FSV und der TuS den ersten „Bolzplatz-Cup“ auf dem Bolzplatz Süd mit Siegerehrung. Mannschaften melden sich zuvor übers Stadtteilbüro an. In der kommenden Ausgabe dazu genaue Infos!

Das dritte große Fest in zweiten Halbjahr ist das Fest des Heiligen Abends mit „Weihnachten – anders!?“… aber bis dahin ist ja noch lange hin! Derzeit genießen wir die hellen Tage.

Auszugsweise nun ein paar Infos aus der Sozialen Stadt. Seien Sie herzlich zu den Angeboten eingeladen. Die Akteurinnen und Akteure freuen sich auf Ihr Kommen, Mitmachen und Dabeisein!

Tanzen und Einweihung feiern mit Cypher 449 | Foto © Bärbel AndresenDie Frauengruppe „time for us“, die die Frauenfeste ins Leben rief, trifft sich nach den Sommerferien wieder mittwochs von 9-11 Uhr im Raum Pijnacker im Bürgerhaus und freut sich auf weitere Frauen jeden Alters und aller Kulturen, um sich bei gemeinsamem Frühstück auszutauschen.

Die „Nähwerkstatt“ findet sich freitags von 15-17 Uhr im Stadtteilbüro zusammen: Nähen, Häkeln, Stricken, Basteln… Kreativität und Miteinander leben, kultur-, sprach- und altersunabhängig ist deren Motto.

Die AG „Steinbach blüht“ trifft sich in den ungeraden Wochen immer mittwochs um 18 Uhr (der nächste Termin ist der 28.8.) auf dem Schulvorplatz der Geschwister-Scholl-Schule zum gemeinsamen Gärtnern an den Beeten, die die AG angelegt hat.

In den geraden Wochen lädt der „Mittagstisch“ montags (die nächsten Termine sind am 19.8. und 2.9.) zum gemeinsamen Kochen und Essen ein. Miteinander, darum geht es und macht viel Freude. Anmeldung bitte bis Donnerstag zuvor unter Telefon (0 61 71) 98 19 36 oder per E-Mail an Mittagstisch-Steinbach@web.de. Die Fahrradwerkstatt im Stadtteilbüro ist immer freitags von 17-19 Uhr geöffnet. Wer Hilfe zur Selbsthilfe bei seinem Fahrrad sucht, dabei viele nette Menschen treffen und dabei noch mit einem Tee verwöhnt werden möchte, ist hier genau richtig. Gerne werden auch immer wieder gut erhaltene Fahrräder als Spende angenommen.

Die Jugend plant derzeit den Bolzplatz-Cup, s. o. In den Herbstferien ist das nächste Event, mehr Infos demnächst. Alle vierzehn Tage freitags von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr tanzt „Cypher 449“ im Saal von St. Bonifatius mit Masumi und Franky, die alle interessierten Jugendlichen und junge Erwachsene einladen zu kommen und mitzumachen. Das kostenlose Tanzangebot findet wieder am 13.9., 27.9., 11.10. … usw. alle vierzehn Tage statt.

Die Mädchengruppe „JuSt girls“ trifft sich jeden dritten Donnerstag im Monat im Stadtteilbüro von 16 Uhr bis 18 Uhr (der nächste Termin ist der 19. September). Mädchen im Alter zwischen 10 und 13 Jahren sind herzlich eingeladen zu kommen, miteinander Spaß zu haben, Ideen zu entwickeln und gemeinsam mit den Jugendgruppenleiterinnen umzusetzen.

Steinbacherinnen und Steinbacher aller Altersgruppen begeistern immer wieder durch ihr großes Engagement und ihre Freude am Miteinander. …wenn Sie ein Anliegen haben oder sich beteiligen möchten? Das Quartiersmanagement hat Sprechstunde dienstags von 16 Uhr bis 17 Uhr. Aber gerne nutzen Sie immer auch die offene Tür des Stadtteilbüros oder Sie rufen an und vereinbaren einen Termin.

ANSPRECHPARTNERIN

Bärbel Andresen,
Quartiersmanagement
Stadtteilbüro „Soziale Stadt“,
Telefon (0 61 71) 207 84 40
E-Mail: andresen@caritas-hochtaunus.de