Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Übergabe von Einbürgerungsurkunden

Bürgermeister Stefan Naas konnte in diesem Monat gleich zwei Einbürgerungen vornehmen. Am 01.02.2011 überreichte er Ouadie Slaoui aus Marokko stammend, die Einbürgerungsurkunde. Und auch Cüneyt Bas und Sohn Halil Bas nahmen erfreut ihre Urkunden entgegen. Bürgermeister Naas wünscht unseren neuen Steinbacher Staatsbürgern für die Zukunft alles Gute!


Einbuergerung_Slaoui_200.jpgMit der Übergabe der Urkunden wird den ausländischen Mitbürgern die deutsche Staatangehörigkeit verliehen. Sie bildet den förmlichen Abschluss eines meist langen Einbürgerungsverfahrens. Seit dem Inkrafttreten des neuen Staatsangehörigkeitsgesetzes im August 2007 geben die Einbürgerungsbewerber vor dem Empfang ihrer Urkunden ein feierliches Bekenntnis ab, mit dem sie erklären, das Grundgesetz und die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland zu achten.


Einbuergerung_Bas_200.jpgDer Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit bringt für den ausländischen Mitbürger sowohl in rechtlicher Hinsicht als auch für die persönliche Lebensplanung weitreichende Veränderungen mit sich. Die Betreffenden erwerben mit der Einbürgerung eine Vielzahl von Rechten und Pflichten, die im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und in der hessischen Landesverfassung niedergeschrieben stehen und ausschließlich deutschen Staatsangehörigen vorbehalten sind. Dazu gehören z.B. das Recht, zu wählen und gewählt zu werden, das Recht auf Freizügigkeit innerhalb der Europäischen Union.

ANSPRECHPARTNERIN

Bürgermeistervorzimmer
Frau Janina Kühne