Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Kult-tour ging ins Museum Giersch

Im Rahmen der Kult-tour, einer Veranstaltung der Stadt Steinbach (Taunus) und des Kultur- und Partnerschaftsvereins Steinbach (Taunus) 2000 e.V. in Zusammenarbeit mit der Agentur "artquestions" fand am 17.05.2011 die zweite Exkursion ins Museum Giersch zur Ausstellung "Expressionismus im Rhein-Main-Gebiet" statt.

Mit einer Gruppe von 10 Personen ging es auf die Spurensuche in die unruhige Zeit zwischen den beiden Weltkriegen. Die Ausstellung des "Expressionismus im Rhein-Main-Gebiet" zeigte aus dieser Zeit ca. 140 Exponate unter den diversen Aspekten: Künstler-Händler-Sammler.

Dabei traf man auf überregional bekannte Künstler wie E.L. Kirchner, Max Beckmann und A. von Jawlensky, aber auch auf regional wirkende Künstler, wie
E. Betzler, G. Diehl und L. Katz von der Frankfurter Künstlergruppe "Ghat".

Einblick in den Kunstsalon eines Ludwig Schames und dessen anspruchsvolles Programm erhielt man und lernte einheimische wichtige Sammler wir C. Hagemann, Hanna Bekker vom Rath und H. Kirchhof kennen. Diese hatten einen wesentlichen Anteil an der Verbreitung dieser damals avantgardistischen Kunst.
Darüber hinaus wurde den Verflechtungen persönlicher und geschäftlicher Art zwischen Künstler und Sammlern besonders nachgegangen.

Nach der eineinhalbstündiger lebendiger Führung durch die Kunsthistorikerin Ute Löwer-Winter und dem intensiven Kunstgenuss klang der Besuch bei einem Cappuccino im Liebieghaus-Cafe aus.


Die nächste Exkursion findet am 23.08.2011 unter dem Motto:
"Auf den Spuren Friedrich Stolzes"- Ein Stadtrundgang mit Besuch des Stolze-Museums statt. Treffpunkt ist 9.45 Uhr am S-Bahnhof, 11.00 Uhr Beginn der Führung im Stolze-Museum

Die Karte kostet 12,00 € und ist bei der Stadt Steinbach (Taunus), Frau Kühne,
Gartenstraße 20, Tel.: 06171 / 7000-21 erhältlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Der Unkostenbeitrag beinhaltet die Fahrt nach Frankfurt, den Eintritt und die Führung vor Ort.

ANSPRECHPARTNERIN

Bürgermeistervorzimmer
Frau Janina Kühne