Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Jazz am Apfelweinbrückchen zur Eröffnung der Regionalpark Rundroute

Am Sonntag den 11. September 2011 wird die 190 km lange Regionalpark Rundroute eröffnet, sie verbindet die Kulturlandschaften der Region. Aus diesem Anlass findet entlang der Rundroute ein großes Fest statt. Der Regionalpark RheinMain möchte auf diese Art die Menschen in unserer Region auf sich aufmerksam machen und ihnen die Möglichkeit geben die Vielfalt der Landschaften und der Attraktionen entlang der Regionalpark Rundroute kennenzulernen. Diese Rundroute erstreckt sich von der Mainspitze in Ginsheim-Gustavsburg im Western, über Egelsbach im Süden, über Hanau im Osten und Friedrichsdorf im Norden. Entlang der Route laden Stationen mit unterschiedlichen Schwerpunkten zum Verweilen und Erleben ein.Red_Hot_Hottentots_200.jpg


„Steinbach ist Teil dieser Rundroute, mit der wunderschön neugestalteten Apfelweinbrücke und da haben wir uns zur offiziellen Eröffnung  der Regionalpark Rundroute, am 11. September, auch etwas ganz Besonderes einfallen lassen,“ freut sich Bürgermeister Naas. Von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr laden Hot-Jazz von den RED HOT HOTTENTOTS Brass und echter Steinbacher Apfelwein zu einer Erholungspause in der Steinbachaue ein. Damit weder die fleißigen Radler auf der Rundroute, noch Jazz-Begeisterte Hunger und Durst leiden müssen, kümmert sich der Vereinsring Steinbach um das leibliche Wohl.


RED HOT HOTTENTOTS Brass
Die Wurzeln des Jazz liegen in den Südstaaten der USA. Die Stadt   New Orleans ist die wichtigste Keimzelle. Deshalb steht der Begriff  „New Orleans Jazz“ für Ursprung und Originalität dieser von Beginn an afro-amerikanischen Musik. Diese Musik ist das musikalische Fundament der im Jahr 1972 gegründeten Frankfurter Jazzband RED HOT HOTTENTOTS. Die New Orleans- Tradition bestand nicht nur aus Jazz in Tanzdielen, Kellern und Kneipen. Ganz berühmt waren von Anfang an die großen Straßenparaden an Fasching und regelmäßig zu allem, was man feiern konnte: „Marching Bands“ mit „Pauken und Trompeten“, aber auch Posaunen und Klarinetten: Brass Bands eben ! Die HOTTENTOTS haben diesen Teil der Tradition aufgegriffen, sich in das Repertoire der Ursprünge eingehört und aus der eigenen Band heraus ein spezielles Auftrittskonzept entwickelt: „RED HOT HOTTENTOTS BRASS“.

 

 

Plakat_A3_Apfelweinbruecke_400.jpg

 

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken!

ANSPRECHPARTNERIN

Wirtschaftsförderung
Frau Carina Schmidt