Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Bürgermeister im Gespräch mit Immobilienmaklerin Claudia Fischer

Im Rahmen der Wirtschaftsförderung finden regelmäßig Unternehmensbesuche durch Bürgermeister Stefan Naas und Wirtschaftsförderin Carina Schmidt statt. Solche Besuche ermöglichen den Kontaktaufbau und die Kontaktpflege  zwischen Verwaltung und den Unternehmen. Am 15. August lud Claudia Fischer zu einem Besuch in ihr Immobilienbüro in der Eschborner Str. 32a ein. Hier unser ausführlicher Bericht:


Fischer_200.jpgDas Kerngeschäft des Maklerunternehmens von Frau Fischer besteht in der Vermittlung von Wohnimmobilien im gesamten Vordertaunus und einigen Stadtteilen von Frankfurt am Main. Zu Ihren Auftraggebern gehören private Eigentümer, Hausverwalter, Relocation Firmen und Personalbüros von großen Firmen und Banken im Rhein-Main-Gebiet. „Lieber ein Haus im Grünen, als in der hektischen Innenstadt. Dies ist das Motto, dem ich mich als Immobilienmaklerin verschrieben habe“, so Fischer. „Aus diesem Grund eröffnete ich 2001 mein erstes Maklerbüro in Steinbach. Da ich hier auch aufgewachsen bin, habe ich eine ganz besondere Beziehung zu der kleinen Stadt im Grünen. Ich kenne viele Immobilien, sowie deren Bewohner und Eigentümer in Steinbach und im Vordertaunus persönlich.“


Besonders positiv äußerte sich Frau Fischer gegenüber Herrn Dr. Naas über die schnelle Entwicklung des Baus der Phorms-Schule, die längst überfällige Sanierung der Grundschule, sowie  die Erschließung vom neuen Baugebieten für Einfamilienhäuser und nicht zuletzt auch einer Erweiterung des Gewerbegebietes. „Dies alles trägt dazu bei, Steinbach attraktiver zu machen. Wir brauchen Qualität in der Stadt, dann steigt die Nachfrage weiter und der Wert der Immobilien erhöht sich automatisch“, so Fischer. Aktuell bewegen sich die Netto Mieten in Steinbach für eine 1-4 Zimmer-Wohnung bei 7 €/m² bis 10 €/m²; Reihen- und Doppelhäuser bei 1.000 € bis 1.600 € im Monat und bei freistehenden Häusern bis 2.500 €/mtl.


Besonders interessierte sich Bürgermeister Naas für die persönliche Einschätzung von Claudia Fischer über die zukünftige Immobilienentwicklung in Steinbach: „Steinbach erreicht momentan eine größere Wahrnehmung. Man kann generell eine wachsende Kauf-Nachfrage nach vor allem hochwertigeren Immobilien erkennen. Viele meiner Interessenten haben nach der Finanzkrise und der aktuellen Euro-Problematik ein verstärktes Bedürfnis nach Sicherheit. Wohneigentum ist eine Sachinvestition und damit Sicherheit“, erklärt Frau Fischer. Entscheidend ist die Wahl der „richtigen“ Immobilie. Die Makrolage, also auch das gesamte Umfeld muss eine positive wirtschaftliche Perspektive bieten. Aber auch die Mikrolage muss stimmen: Zentralität, gute Infrastruktur, geringe Immissionen, gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und ein attraktives Umfeld. Immer wichtiger wird jedoch der bauliche Zustand. Das betrifft den energetischen Zustand des Objektes, aber auch die Frage ob die Immobilie den heutigen Anforderungen an modernes Wohnen in puncto Wohnkomfort und Ausstattung gerecht wird. „Deshalb mein Appel an alle Immobilien-Besitzer: Pflegen Sie Ihr Eigentum und investieren Sie in Ihre Immobilie, denn die Lage in Steinbach ist ja schon gut!“ rät Claudia Fischer. Das sieht Bürgermeister Naas genauso: „Steinbach bietet erstklassige Bedingungen für den idealen Wohnstandort.“

ANSPRECHPARTNERIN

Wirtschaftsförderung
Frau Carina Schmidt