Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Wirtschaftsaufschwung in Steinbach angekommen

Allen Grund zur Freude besteht derzeit im Steinbacher Rathaus, denn nach vielen Jahren mit sinkenden oder konstant niedrigen Gewerbesteuereinnahmen scheint der konjunkturelle Aufschwung von dem die Bundespolitik seit langem spricht, nun auch in Steinbach angekommen zu sein. Nachdem das sich Aufkommen der Gewerbesteuer in den vergangenen drei Jahren jeweils um knapp 1,5 Mio. Euro bewegte, ist in diesem Jahr mit einem Ertrag in Höhe von 1,725 Mio. Euro zu rechnen. „Diese positive Entwicklung übersteigt sogar noch die Prognosen des Hessischen Ministeriums des Inneren und für Sport“, freut sich Bürgermeister Dr. Stefan Naas. Während das Ministerium in seiner Prognose von einer Steigerung um 7,5 Prozent ausgegangen ist, entspricht der genannte Ertrag einer tatsächlichen Steigerung von 15 Prozent. Die Gründe für diese erfreuliche Entwicklung sieht der Rathauschef vor allem in der Weitsicht der Steinbacher Unternehmen, die sich den Märkten geöffnet haben und mittlerweile national aber auch international aktiv sind. „Die Verstärkung und unsere Bemühungen im Bereich der Wirtschaftsförderung tragen hiermit sichtbar Früchte. Neue Unternehmen haben sich niedergelassen und fühlen sich bei uns wohl“, resümiert Naas. Steinbach befindet sich nach Ansicht des Bürgermeisters auf einem guten Weg. Naas verweist hierbei auf die Planungen zum neuen Gewerbegebiet „Am Gründchen und an der Weißkirchener Straße“ und hofft auf eine weiter breite Unterstützung für dieses Projekt in der Stadtverordnetenversammlung, in der Bürgerschaft aber auch bei den Grundstückseigentümern. „Wir brauchen nämlich auch langfristig ein weiter starkes Wachstum beim Gewerbe, soll sich unser aller Arbeit und unsere Anstrengungen für Steinbach lohnen“, so Naas abschließend.

 

Steinbach (Taunus), 17.11.2011

ANSPRECHPARTNERIN

Bürgermeistervorzimmer
Frau Janina Kühne