Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Urnenstelen auf dem Steinbacher Friedhof errichtet

Bürgermeister Dr. Stefan Naas freut sich, dass zu Beginn des neuen Jahres die Errichtung von sieben Urnenstelen auf dem Steinbacher Friedhof abgeschlossen werden konnte. Nun ist es auch in Steinbach (Taunus) für Hinterbliebene möglich, ihre Verstorbenen in einem würdevollen Rahmen ohne Grab zu bestatten. „Ein lang gehegter Wunsch aus den Reihen der Bürgerschaft und der Politik ist mit der Realisierung in Erfüllung gegangen“, erläutert ein mit dem Ergebnis sichtlich zufriedener Bürgermeister. Dass die Arbeiten so zügig umgesetzt werden konnten, ist vor allem der günstigen Witterung zu verdanken, denn zwischen der Beauftragung und der Fertigstellung liegen nicht einmal zwei Monate.


Die sechs Stelen bieten Platz für 24 Gräber und können bei weitergehendem Bedarf erweitert werden. „Wir haben uns im Magistrat intensiv mit der vielfältigen Auswahl von Gestaltungsmöglichkeiten und Materialien beschäftigt und uns letztendlich für dieses Modell entschieden, da sich die Stelen hervorragend in das Gesamtbild des Friedhofes integrieren und aufgrund ihrer Höhe und des Umfanges nicht abschreckend wirken“, erklärt Naas. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 21.000 €.


Zur Umsetzung der neuen Bestattungsmöglichkeiten hat die Stadtverordnetenversammlung in ihrer Sitzung am 05. Oktober 2011 eine neue Gebührenordnung zur Friedhofssatzung erlassen. Demnach belaufen sich die Kosten bei einer Urnenbeisetzung in der Urnenwand auf 1.793 €.


Steinbach (Taunus), 10.01.2012


gez.
Steffen Bonk

ANSPRECHPARTNER

Haupt- und Personalamt
Herr Steffen Bonk