Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Sporthalle der Geschwister-Scholl-Schule steht den Vereinen zur Verfügung

Steinbachs Vereine haben Grund zur Freude, denn nach gründlicher Generalsanierung steht ihnen die Sporthalle an der Geschwister-Scholl-Schule wieder zur Nutzung zur Verfügung. Ich freue mich, dass der Hochtaunuskreis Geld zur Sanierung der Halle in die Hand genommen hat und den Steinbacher Vereinen nun eine hervorragende Trainingsmöglichkeit geboten wird.


Nachdem die Halle fast zwei Jahre aufwendig saniert wurde, ist für die Vereine und die Volkshochschule des Hochtaunuskreises der Zustand des Provisoriums beendet. Wie der Rathauschef berichtet, mussten die Vereine in dieser Zeit etwas näher zusammen rücken, da diese in andere städtische Liegenschaften oder in anderen Sporthallen des Kreises untergebracht wurden. Dies löste nicht nur Begeisterung aus, „funktionierte im Ganzen aber ohne nennenswerte Probleme“.


Nach Information der Kreisverwaltung kann der Betrieb in der Sporthalle ab dem 14. Mai beginnen. Die ersten Vereine, allesamt Vereine, die die Halle bereits vor der Sanierung nutzten, haben ihren Trainingsbedarf bereits dem Fachbereich Immobilienmanagement und Sport gemeldet.


Die Halle, deren Betriebskosten von etwa 40.000 € durch den Kreis und die Stadt zu gleichen Teilen getragen werden, steht den Vereinen kostenfrei zur Nutzung zur Verfügung. Dies ist eine Anerkennung des kulturellen und gesellschaftlichen Engagements der Vereine.


Die Belegung der Halle erfolgt über den Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Fachbereich Immobilienmanagement und Sport, Ludwig-Erhard-Anlage 1-5, 61352 Bad Homburg, Tel.: 06172 999-2210.

 

Steinbach (Taunus), 30.04.2012


gez.
Dr. Stefan Naas
Bürgermeister

ANSPRECHPARTNERIN

Bürgermeistervorzimmer
Frau Janina Kühne