Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Rückschnitt von Büschen und Bäumen und Gehwegreinigung

Zurzeit wachsen Bäume, Büsche und Hecken besonders schnell. Daher weist die städtische Ordnungsbehörde darauf hin, dass alle Grundstücksbesitzer und –eigentümer verpflichtet sind, Hecken, Büsche und Bäume so weit zurück zu schneiden, dass die Benutzung von Straßen, Plätzen und Gehwegen ohne Beeinträchtigungen möglich ist.
Ferner müssen die Verkehrszeichen und sonstige Schilder uneingeschränkt sichtbar sein. Desweiteren erinnert die städtische Ordnungsbehörde an die Pflichten zur Straßenreinigung auf den Gehwegen und den sonstigen an die Grundstücke angrenzenden öffentlichen Flächen.


Die entsprechenden Verpflichtungen ergeben sich aus dem Hessischen Straßengesetz und aus der städtischen Straßenreinigungssatzung. Straßen und Bürgersteige sind in ihrer gesamten Breite von überhängenden Ästen und Zweige freizuhalten. Bei Bürgersteigen muss ein lichte Höhe von 2,50 Meter, bei Fahrbahnen eine Durchfahrtsbreite von 4,50 Meter gewährleistet sein.


Verstöße können als Ordnungswidrigkeit mit entsprechenden Bußgeldern geahndet werden.


Das Ordnungsamt wird weiterhin und verstärkt darauf achten, dass die Pflanzen im Stadtgebiet zurückgeschnitten werden. Sollte Ihnen eine Stelle auffallen, welche die Benutzung öffentlicher Verkehrsflächen durch überhängenden Grünbewuchs erschwert oder verhindert, bitten wir Sie diese telefonisch der Ordnungspolizei 06171 / 700064 (Herr Dilcher / Herr Rauch), oder schriftlich dem Bau-, Ordnungs- und Umweltamt, Gartenstraße 25, 61449 Steinbach (Taunus) mitzuteilen.
 


Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.


Ihre Stadtverwaltung
Dr. Stefan Naas
Bürgermeister

ANSPRECHPARTNERIN

Bürgermeistervorzimmer
Frau Janina Kühne