Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

10.000 Euro für einen neuen Kunstrasenplatz

Landrat Ulrich Krebs und Markus Franz, Vorstandsmitglied der Taunus Sparkasse, übergeben Spende der Gemeinnützigen Stiftung an den Fußballsportverein Germania 1908.

20141009_IMG_9784_200.jpgLandrat Ulrich Krebs und Markus Franz, Vorstandsmitglied der Taunus Sparkasse, spendeten heute in Steinbach 10.000 Euro an den Fußballsportverein (FSV) Germania 1908. Mit dessen Zuwen-dung will der Verein seinen Hartplatz, der mittlerweile weder sportlichen noch gesundheitlichen Anforderungen gerecht wird, durch einen neuen, modernen Kunstrasenplatz ersetzen. Den Spendenscheck nahm Jörg Menkhoff, Jugendleiter, entgegen. Auch Thomas Blasini, Regionalfilialleiter der Taunus Sparkasse, war bei der Übergabe mit dabei und erlebte einen freudestrahlenden Jörg Menkhoff. „Diese 10.000 Euro sind sehr wichtig für uns. Damit kommen wir unserem Traum, dass unsere vielen Mann-schaften eines Tages  auf einem tollen Kunstrasenplatz trainieren können, wieder ein gutes Stück näher“, so Menkhoff. Das Geld stammt aus den Mitteln der Gemeinnützigen Stiftung der Taunus Sparkasse.


Den FSV Germania 1908 gibt es bereits seit mehr als 100 Jahren. Vor allem die Jugendarbeit stand und steht immer im Vorder-grund. Und in den vergangenen fünf Jahren ist der Jugendbereich stark gewachsen. Inzwischen stellt der Verein zwölf Mannschaften mit rund 200 Kindern. „Ein neuer, moderner und vor allem gesundheitsschonender Trainingsplatz ist damit dringender denn je vonnöten“, erklärt Menkhoff. Die vielen trainierenden, fußballbegeisterten Kinder benötigen adäquate Trainingsbedingungen und dürfen zudem keinen überhöhten Verletzungsgefahren ausgesetzt sein, so Menkhoff weiter. Um dieses Projekt „Kunstrasen“ zu reali-sieren, ist der Verein auf die Unterstützung durch Dritte angewie-sen – so wie auf diese Spende der Gemeinnützigen Stiftung der Taunus Sparkasse.


Die Taunus Sparkasse engagiert sich mit ihrer Stiftung seit 28 Jahren für Kulturförderung, Kunst und Heimatpflege sowie Ju-gendförderung und Altenhilfe. „Die Kinder und Jugendlichen dieser Region liegen uns am Herzen. Die Gemeinnützige Stiftung unterstützt wichtige gesellschaftliche Aktivitäten im Taunus“, so Landrat Ulrich Krebs, der nicht nur stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender der Taunus Sparkasse, sondern auch stell-vertretende Kuratoriumsvorsitzender der Gemeinnützigen Stiftung ist. „Fußball spielen ist eine tolle Sache, die den Kindern und Jugendlichen nicht nur körperlich guttut, sondern auch Teamgeist und Persönlichkeitsentwicklung sehr fördert. Da helfen wir gerne“, sagt Markus Franz. Schließlich sei die Taunus Sparkasse einer der größten Förderer der Region, so das Vorstandsmitglied.


Und auch Steinbachs Bürgermeister Dr. Stefan Naas, der bei der Scheckübergabe mit von der Partie war, freut sich über diese Zu-wendung: „Der Beitrag der Taunus Sparkasse ist sehr wichtig für das Projekt. Der FSV Germania Steinbach hat eine lange Tradition und von Anfang an wertvolle Jugendarbeit geleistet. Der neue Kunstrasenplatz wird dem Verein angesichts der vielen fußballbegeisterten Jugendlichen helfen, diesen Weg erfolgreich fortzuführen. Die Stadt Steinbach (Taunus) unterstützt den Bau bei einer Förderung von 250.000 Euro.“

ANSPRECHPARTNER

Büro des Bürgermeisters
Frau Carina Schmidt