Sie befinden sich hier: Leben | Soziale Stadt | Bürgerbefragung

Bürgerbefragung im Quartier "Soziale Stadt"

Die erste Maßnahme zur Bürgerbeteiligung innerhalb des Projektes "Soziale Stadt" für die Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers südlich der Bahnstraße war die Befragung im April und Mai 2015. Insgesamt wurden 2.960 Fragebögen an die Einwohnerinnen und Einwohner über 14 Jahren in den Haushalten verteilt.

Insgesamt wurden 2.960 Fragebögen an Einwohnerinnen und Einwohner über 14 Jahren an die Haushalte im Quartier verteilt.

Die Befragten hatten die Möglichkeit ihre Einschätzung und ihre Meinung zur Wohnsituation in Steinbach (Taunus), der Entwicklung der Stadt sowie deren persönliche Wohn- und Lebenssituation abzugeben.

 

Die Auswertung der Bürgerbefragung

 

Die Bürgerbefragung im Quartier "Soziale Stadt" ist ausgewertet und wurde Mitte August 2015 dem Quartiersbeirat, dem Magistrat der Stadt Steinbach (Taunus) und der Presse vorgestellt.

Auswertung der Bürgerbefragung im Quartier "Soziale Stadt"

Zum Öffnen der PDF bitte das Bild anklicken!

 

Die 8 Kernaussagen:

  1. Es haben sich überdurchschnittlich viele Quartiersbewohner an der Bürgerbe-fragung beteiligt.
  2. Die Steinbacher und das Steinbacher Image.
  3. Die Steinbacher Quartiersbewohner fühlen sich in Steinbach wohl.
  4. Die Steinbacher Quartiersbewohner fühlen sich in Steinbach sicher.
  5. Die Steinbacher Quartiersbewohner wohnen gerne hier.
  6. Bildung ist … für das Quartier wichtig.
  7. In der ärztlichen Versorgung gibt es noch Entwicklungspotential.
  8. Die Kinder im Quartier sind auffallend wenig in Vereinen angemeldet.

 

Neben den Feldern, die die Teilnehmer ankreuzen konnten, gab es zudem die Möglichkeit in freien Feldern seine Meinung zu äußern. Anhand der Auswertung durch eine Stichwortanalyse, wurde am häufigsten „Entwicklung“ genannt – noch vor „Wohlbefinden / Lebensqualität“ und „Gemeinschaft / Nachbarschaft“.

 

 

Der Fragebogen

 

Fragebogen Rückantwortkarte

Zum Öffnen der PDFs bitte die Bilder anklicken!

 

Übersicht über die Themenbereiche im Fragebogen:

  1. Wohnort
  2. Altersgruppe
  3. Nationalität
  4. Geschlecht
  5. Familienstand
  6. Religionszugehörigkeit
  7. Migrationshintergrund
  8. Lebensqualität                   
  9. Wohnqualität                                 
  10. Höchster Bildungsabschluss      
  11. Bildungschancen            
  12. Gesundheitsförderung    
  13. Zu wem gehen Sie, wenn Sie Hilfe brauchen   
  14. Welche weiteren Hilfen gibt es? 
  15. Freizeitgestaltung
  16. Stadtteilkultur
  17. Religiöse Kultur
  18. Mobilität I: Kfz / motorisiertes Zweirad
  19. Mobilität II: Fahrrad
  20. Mobilität III: ÖPNV
  21. Natur und Umwelt
  22. Öffentlichkeitsarbeit und Image
  • „Was ich noch wichtig finde:“

 

 

QUARTIERSBEIRAT

Sie haben als Bürgerin und Bürger die Möglichkeit, sich im Quartiersbeirat einzubringen und ihr Umfeld mitzugestalten.

Interessierte an einer Mitarbeit wenden sich bitte an:

Elke Hoever
Caritasverband / Quartiersmanagerin
Telefon (0 61 71) 2 77 89 - 30
hoever@caritas-hochtaunus.de

PRESSEMITTEILUNG

Steinbacher fühlens ich wohl in ihrer Stadt