Sie befinden sich hier: Rathaus | Stadtverwaltung | Ämter

Mülltonnen

Die Stadt Steinbach (Taunus) ist für die Entsorgung von Restmüll-, Bio-, und Papierabfällen innerhalb ihres Gebietes verantwortlich.

Die Sammlung von Papierabfällen erfolgt an sieben Terminen pro Jahr per Straßensammlung (Termine siehe Abfallentsorgungskalender) oder in den dafür vorgesehenen Containern.

Die Sammlung von Restmüll- und Bioabfällen erfolgt per Holsammlung direkt an den Liegenschaften. Hierfür werden Gebühren nach der nachfolgenden Übersicht erhoben.

Als Entsorgungsgebühr für Restmüll werden erhoben bei Zuteilung folgender Gefäße:
       
60 l Restmüllbehälter 3wöchentliche Leerung 5,10 €/mtl.
       
80 l Restmüllbehälter 3wöchentliche Leerung 6,80 €/mtl.
       
120 l Restmüllbehälter 3wöchentliche Leerung 10,25 €/mtl.
       
240 l Restmüllbehälter 3wöchentliche Leerung 20,50 €/mtl.
       
660 l Restmüllbehälter 1 x wöchentl. Leerung 167,80 €/mtl.
       
1.100 l Restmüllbehälter 1 x wöchentl. Leerung 280,00 €/mtl.
1.100 l Restmüllbehälter 2 x wöchentl. Leerung 560,00 €/mtl.
       
Als Entsorgungsgebühr für Bioabfall werden erhoben bei Zuteilung folgender Gefäße:
       
60 l Bioabfallbehälter 2wöchentliche Leerung 3,75 €/mtl.
       
80 l Bioabfallbehälter 2wöchentliche Leerung 5,00 €/mtl.
       
120 l Bioabfallbehälter 2wöchentliche Leerung 7,50 €/mtl.
       
240 l Bioabfallbehälter 2wöchentliche Leerung 15,00 €/mtl.

 

Die Zuteilung der Gefäße erfolgt nach der Anzahl der im Haushalt gemeldeten Personen. Dies stellt sozusagen die Mindestabnahme dar. Im Bedarfsfall kann die Zuteilung eines größeren Gefäßes bei der Stadtverwaltung beantragt werden.

Restmüll- und Biotonnen können unter Berücksichtigung der Mindestabnahme von benachbarten Grundstücken gemeinsam genutzt werden (Nachbarschaftstonne).

ANSPRECHPARTNERIN

Haupt- und Personalamt
Frau Patricia Guidozzi