Erneuerung und Umgestaltung des Pijnackerwegs

Wie Sie in den letzten Tagen beobachten konnten, sind die Bauarbeiten rund um den Pijnackerweg in vollem Gange. Zunächst wurde die Lage der Baumwurzeln im Bereich der geplanten Feuerwehrzufahrten sowie des Weges erkundet.

Dabei hat sich gezeigt, dass an der einen oder anderen Stelle noch Bäume stehen, die in dieser Form nicht erhalten werden können. Andernfalls wäre deren Standsicherheit gefährdet worden.

Vor diesem Hintergrund wurden in enger Abstimmung mit den Wohnungsbaugesellschaften und Baumgutachtern, dass weitere Baumfällungen leider unumgänglich sind. Es handelt sich bei den noch zu fällenden Bäumen zudem um nicht standortgerechte Baumarten (Pappeln und Birken).

Um wertvollen Baumbestand erhalten zu können, wurde der geplante Wegeverlauf und die Lage der Feuerwehrzufahrten noch einmal geändert und soweit möglich an den erhaltenswerten Baumbestand angepasst.

Für erhaltenswerte Bäume – hierzu zählen beispielsweise die große Platane in Höhe des Hessenrings 24 sowie eine Reihe an Linden und Hainbuchen entlang des Weges – wurden besondere Schutzmaßnahmen getroffen.

Im Anschluss an die Baumaßnahme werden Ersatzpflanzungen mit standort- und klimagerechten Baumarten erfolgen.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.