„Auf der Schanz“ mit neuer Beleuchtung

Die Anregungen, die Bürgermeister Steffen Bonk auf seinen Sprechstunden ‚on tour‘ von den Bürgerinnen und Bürgern erhält, nimmt dieser sehr ernst und versucht sie zeitnah umzusetzen. So auch unlängst die durchgängige Beleuchtung „Auf der Schanz“. Der Weg, der parallel zur Berliner Straße verläuft und eine wichtige Fußwegeverbindung zum Bahnhof, dem Gewerbegebiet und zu den Supermärkten darstellt, wurde daher in das Programm „Soziale Stadt“ nachträglich aufgenommen. Die Maßnahme hat rund 113.000 Euro gekostet, die zu einem Drittel aus Mitteln der Stadt und zu zwei Dritteln aus Mitteln der „Sozialen Stadt“ finanziert werden konnte. Die Beleuchtung am Wegesrand erhöht objektiv und subjektiv die Sicherheit in diesem Bereich.

„Die Beleuchtung des Weges ‚Auf der Schanz‘ war mir ein großes Anliegen für mehr Sicherheit. Sie ist zudem positiv im Hinblick auf die Sanierung der Berliner Straße zu sehen. Als Radweg ist dieser nun optimal mit seiner Asphaltfläche und der Beleuchtung zu nutzen und stellt die neue Radwegeverbindung dar, welche durch den Querschnitt der Berliner Straße dort nicht zu realisieren sein wird“, so Bürgermeister Steffen Bonk.

Bei allen baulichen Maßnahmen passt die Stadt Steinbach (Taunus) die Straßenbeleuchtung dem neuesten energetischen Standard an, im Sinne der Klima-Kommune.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.