Kindertagesstätten werden schrittweise geöffnet

Mit dem zum 2. Juni 2020 geplanten eingeschränkten Regelbetrieb in den Kindertagesstätten in Hessen sollen die Familien entlastet und Kindern wieder der Zugang zur frühkindlichen Bildung ermöglicht werden.

Von Seiten des Sozialministeriums wird den Trägern der Einrichtung die konzeptionelle Umsetzung der Kita-Öffnung überlassen.

Die Umsetzung des Konzeptes für die kommunalen Kitas in Steinbach erfolgt unter dem vom Hessischen Sozialministerium vorgelegen Hygieneempfehlungen und sieht wie folgt aus:

In Kleingruppen (U3 max. 8 und Kita max. 15 Kinder) können die Kinder jeweils im wöchentlichen Wechsel die Einrichtung zur gewohnten Betreuungszeit besuchen. Eine Einschränkung der täglichen Betreuungszeit ist dabei noch nicht vorgesehen.

„Bewusst haben wir uns für dieses Modell und gegen eine tageweise Betreuung entschieden, um den Eltern eine größtmögliche Planbarkeit zu bieten. Außerdem ist aus unserer Sicht die pädagogische Arbeit im wöchentlichen Wechsel zielführender als tageweise, “ teilte Bürgermeister Steffen Bonk mit.

Die Betreuung für die systemrelevanten Gruppen wird nach der aktuellen Landesverordnung ebenfalls gewährleistet und bleibt im gewohnten Umfang bestehen.

„Wir wollen mit unserem Konzept den Eltern und Kindern wieder einen Schritt zurück in Richtung Normalität geben“, so Bürgermeister Bonk.

Die Eltern werden hierzu von der Stadtverwaltung Steinbach (Taunus) angeschrieben. 

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.