Ausbau Waldstraße hat begonnen – Verkehrseinschränkungen ab den Sommerferien

Mitte Juni hat der Ausbau der Waldstraße begonnen. Im Abschnitt zwischen der Kreuzung Waldstraße/Neuwiesenweg (ab Fitnessstudio) und der Phorms Schule wird ein neuer Geh- und Radweg gebaut und die Fahrbahn erneuert. Ziel der Maßnahme ist es, die Sicherheit für Fußgänger durch die Verlegung des Gehwegs hinter die Baumreihe entlang des Sportplatzes zu erhöhen und gleichzeitig die Fahrbahn um den Streifen des alten Gehwegs zu verbreitern. Damit können sich künftig auch Busse begegnen. Die Planung sieht einen großzügigen Grünstreifen zwischen der Fahrbahn und dem neuen Geh- und Radweg vor. Auch die Beleuchtung wird über die gesamte Strecke erneuert und ergänzt. In Höhe der Einfahrt zum Parkplatz an der Phorms Schule wird eine Buswendeanlage geschaffen und die Haltestelle barrierefrei ausgebaut. Eine weitere barrierefreie Bushaltestelle wird etwa in Höhe des Parkplatzes am Fitnessstudio entstehen.

Der Ausbau der Waldstraße wird in mehreren Bauabschnitten durchgeführt. Im bereits laufenden ersten Abschnitt wird der neue Geh- und Radweg auf dem Sportplatzgelände gebaut. In den Sommerferien beginnen die weiteren Bauabschnitte. Diese werden zu Verkehrsbeschränkungen führen, die Waldstraße wird ab dem Fitnessstudio voll gesperrt. Vor der Altkönighalle wird eine Ersatzhaltestelle für den Bus eingerichtet.

In der Frühphase wird der Schotterparkplatz am Sportplatz/Fitnessstudio nur von der Altkönighalle her erreichbar sein. Innerhalb der Sommerferien soll der Bauabschnitt vor dem Fitnessstudio soweit fertiggestellt sein, dass nach den Ferien bei Schulbeginn die Ausfahrt vom Schotterparkplatz in Einbahnrichtung über die Waldstraße zum Neuwiesenweg wieder möglich sein wird. Die Zufahrt zum Containerplatz und zur Altkönighalle wird in allen Bauphasen möglich sein.

Die Sperrung der Waldstraße betrifft auch den Fuß- und Radverkehr. Phorms Schule, Tennishalle, Tennisplätze und der Wald sind über alle Bauphasen hinweg durch das Sportzentrum (Altkönighalle bis Tennishalle) erreichbar. Im Bereich der Tennishalle wurde ein provisorischer Fußweg zum Parkplatz an der Phorms Schule geschaffen.

Die Parkplätze an der Tennishalle, der Phorms Schule und am Tennisgelände werden während der gesamten Bauzeit – bis in den Herbst dieses Jahres – nicht zur Verfügung stehen. Die Stadtverwaltung bittet die Besucher der Sportanlagen und der Gaststätten, die sich innerhalb oder oberhalb der Baustelle befinden, sowie Waldbesucher auf den Parkplätzen an der Altkönighalle bzw. am Fitnessstudio zu parken und den als Umleitung empfohlenen Fußweg zu nutzen. Dieser ist durch Hinweisschilder „Schulweg zur Phorms-Schule“ gekennzeichnet.

Für Feuerwehr, Rettungsdienste und Lieferverkehr zur Phorms Schule sowie zu den Einrichtungen, die innerhalb oder oberhalb des gesperrten Bereiches liegen, wird der Waldweg von der Oberhöchstädter Waldsiedlung kommend geöffnet.

Das Ordnungsamt weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Öffnung nicht für die Besucher der genannten Einrichtungen gilt und Verstöße mit Bußgeldern geahndet werden.

 „Wer die Waldstraße kennt, weiß wie dringend deren Sanierung ist. Wir haben die Bauzeit bewusst in die Sommerferien gelegt, um die Belastungen der Anrainer möglichst gering zu halten“, erläutert Bauamtsleiter Alexander Müller.

Bürgermeister Steffen Bonk bittet um Verständnis für die unvermeidbaren Einschränkungen während der Bauphase und appelliert an die Steinbacherinnen und Steinbacher die Taverne-Olympia und die Gaststätte im Vereinsheim des Tennisclubs sowie den Fitnesspark Steinbach, den Tennispark Steinbach und den Tennisfachhandel P.R.S. nicht zu vergessen. „Aufgrund der coronabedingten Schließungen und der nunmehr geltenden Einschränkungen sind die Einrichtungen und Betriebe umso mehr auf Besucher und Kunden angewiesen“, resümiert der Rathauschef.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.